99% Dividendensteigerung im Februar 2021

Monatsrückblick Februar 2021

Aktienkäufe und Dividenden

Der Februar gab sich eher verhalten, die großen Indizes laufen in der Monats-Rückschau seitwärts. Der Tech-Sektor und einige Blue-Chip-Aktien haben nach meiner Meinung die ersten Tendenzen zu korrigieren.

Es ergeben sich dadurch vermehrt Kaufchancen, die sich hoffentlich noch in den März hineinziehen. In diesem Beitrag berichte ich von meinen Aktientransaktionen und Dividendenerträgen im Monat Februar.

Bitte beachtet, dass ich hier keine Kaufempfehlung ausspreche oder eine Anlageberatung leiste. Es handelt sich in allen Artikeln um meine eigene Meinung und Ansicht.

Aktienkäufe

In meinem Depot-Update vom 01.03.2021 sind die nachfolgenden Käufe bereits enthalten. Ich habe insgesamt 2.393,68 € investiert diesen Monat und auch gleich den Erlösen aus dem Verkauf von Tanger reinvestiert.

UnternehmenStückzahlKurs in €Kurswert €Gebühren €Gesamt €
Sparpläne
British American Tobacco1,330,2939,390,5939,97
Pfizer Inc.3,30529,8198,511,4899,99
Procter & Gamble Co.0,231106,4124,580,3724,95
Realty Income Corp.2,00749,0798,481,4899,96
Rio Tinto PLC0,37964,9024,600,3724,97
Lyxor 1- TecDAX0,92326,6824,630,3725,00
VanEck Vect. Gl Real Estate2,20434,0274,9774,97
Verizon Communications2,18245,1398,481,4899,96
Apple0,2215112,8224,9924,99
Main Street Capital Corp.1,478727,0540,0040,00
Omega Healthcare Invest.1,286531,0940,0040,00
W.P.Carey Inc.1,761856,76100,00100,00
Einzelkauf
GlaxoSmithKline2014,916298,321,00299,32
Red Electrica Corp.1715,12257,55257,55
Verizon Communications645,16270,96270,96
Kimberly Clark3109,78329,34329,34
Bristol Myers Sqibb550,40252,00252,00
Pfizer1028,98289,75289,75
Gesamtinvestment2.393,68
Zusammenfassung Aktienkäufe

Doppelter Pharmacocktail

Im Februar sind zwei neue Pharmawerte hinzugekommen. Bristol-Myers Squibb hat eine Marktkapitalisierung von 112 Milliarden Euro und GlaxoSmithKline 70 Milliarden Euro. Beide Werte sind meiner Meinung nach unterbewertet ähnlich wie Pfizer oder Merck & Company.

Fundamental finde ich Bristol-Myers viel besser aufgestellt als der englische Patient mit der attraktiveren Dividendenrendite😊.  Ich hoffe, dass die Sektorenschwäche noch etwas anhält, damit ich meine Positionsgrößen per Sparplan erreichen kann.

Aktuell weiß ich gar nicht, was ich zuerst nachkaufen soll und bin sehr erfreut, dass die Hauptmenge der Investoren gerade das Kauft, was ich nicht anfassen würde. Sogar Warren Buffet hat mir Aktien nachgekauft, oder ich ihm😉.

Genug Klopapier zu Hause?

Ganz vergessen habe ich meine Einstiegsposition in die verarbeitende Papierindustrie mit Kimberly Clark. Auch hier gibt es gerade eine Kursschwäche, die ich ausnutze. Klopapier scheint auf Käuferseite immer noch auf Lager zu sein vom letzten Jahr.

Gebührenoffensive

In meinen Zielen für das Jahr 2021 habe ich mir vorgenommen, die Gebühren auf unter 200 € zu bringen. Um das zu erreichen, habe ich im Februar den Broker Scalable zu Hilfe genommen. Die ETFs und Aktien, die ich vorher bei der Comdirekt gekauft oder bespart habe, werden ab nun fast ausschließlich über Scalable investiert.

Einen Sparplan habe ich noch beim alten Broker belassen, damit das Girokonto ab Mai nicht 4,90 € pro Monat kostet. Danke an die Comdirekt für das Ende der kostenlosen Konten! Die ING DiBa hatte schon vorgelegt letztes Jahr. Weiterhin investiere ich auch bei Trade Republic parallel. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich das Gebührenziel erreichen werde.

Dividenden im Februar

Wie man auch unter der Blogseite Zahltage nachlesen kann, haben folgende Unternehmen Dividenden auf mein Konto eingezahlt (Datum= Kontoeingang):

DatumUnternehmenDividende €
02. FebVerizon5,38
04. FebGeneral Mills14,37
04. FebAT & T36,64
13. FebApple0,16
13. FebMain Street Capital3,67
16. FebOmega Health Care14,79
16. FebRealty Income1,66
16. FebProcter & Gamble2,74
16. FebBritish American Tobacco34,70
19. FebHormel Foods5,16
19. FebAbbVie Inc.9,13
02. MrzGladstone Commerial8,82
 Gesamtsumme137,22
Dividendenerträge Februar 2021

Das ergibt Dividendenerträge in Summe von 137,22 € netto für den Monat Februar. Dem gegenüber stehen 8,39 € Gebühren. Das ergibt einen Ertrag von 128,83 €.

Dividendenvergleich zum Vorjahr

Anbei noch eine Übersicht der aktuellen Ausschüttungen im Jahresvergleich 2019, 2020 und 2021. Im Februar 2021 habe ich eine Dividendensteigerung von 99 % erreicht. 

Fazit

Ich habe insgesamt 2.393,68 € in Aktien und ETFs investiert, damit steigt das Depot auf einen Einstandspreis von 49.470,48 €.

Im Februar konnte ich eine Dividendensteigerung gegenüber dem Vorjahresmonat von ca. 99 % erreichen. Die Zahltage pro Jahr haben sich auf 148 erhöht.

Der Marktwert vom Depot am 01.03.21 lag bei 50.943,27 € und hat damit einen neuen Meilenstein erreicht. Ab 50.000 € macht eine Dividendendepot einfach noch mehr Spaß. Bei Twitter hat das Vermelden dieser Marke meinen aktuell erfolgreichsten Tweet generiert:

Der Vermögensaufbau kommt langsam ins Rollen. Seit Depotbeginn habe ich nach Steuern 2.050,86 € Dividenden überwiesen bekommen, die ich allesamt reinvestiert habe.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Euer Marcus

2 Kommentare

  • Ein Verdoppler im Februar, das nenne ich beachtlich! Bei mir gab’s leider nur Stillstand. Dafür wird der März ziemlich gut.

    Viele Grüße
    Mike

    • Marcus@dividendenertrag

      Hallo Mike,

      in den ersten Jahren sind diese Steigerungen bestimmt einfacher und werden dann immer geringer.
      Auf jeden Fall ist es eine tolle Motivation, wenn die Dividenden jedes Jahr mehr sprudeln!

      Wünsche dir gute Investments und Erträge im März!

      Viele Grüße
      Marcus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.