Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Über mich

Seid herzlich Willkommen auf meinem Finanzblog Dividendenertrag!

Mein Name ist Marcus, ich konsumiere seit über 40 Jahren und habe mir nie wirklich Gedanken über die Altersvorsorge oder das Sparen gemacht.

In der Ausbildung und dem anschließenden Studium war wenig Geld vorhanden und nachdem ich dann den ersten Vollzeitjob hatte, fing ich erstmal an zu Leben…ich dachte lieber jetzt als später, was bringt mir Reichtum, wenn ich dann zu alt oder vielleicht Tod bin?

In meinem Umfeld gab es keinen, der mir das Thema Finanzen hätte näher bringen können. Meine Mutter hatte 2 Kinder alleine zu versorgen und ging sehr gekonnt mit dem verfügbaren Geld um. Es mussten Urlaube, Vereinsgebühren und auch leckere Restaurantbesuche finanziert werden, sowie Geschenke und Schulmaterial.

Das Geld war sozusagen nützlich, wurde auch gespart, aber die Voraussetzungen und das Wissen für das Investieren waren nicht optimal. Die Schulbildung, wo man so etwas noch eher erwarten könnte, bot nichts dergleichen.

Zwei Dinge haben mich leider vom Finanzthema abgeschreckt vor ca. 25 Jahren, zum einen hatte ich meine Ersparnisse aus der Kindheit im jugendlichen Alter in zwei DEKA-Fonds investiert, die das eingesetzte Kapital dann um ca. 40% schrumpften.

Zum anderen hatte ich einen guten Freund, der das Vermögen seiner Eltern an der Börse verwaltete und dann in der Dotcom-Blase vieles davon verlor.

Investor erst mit 46 Jahren?

Wie kam es dann dazu, dass ich überhaupt wieder auf das Thema Finanzen und Altersvorsorge gekommen bin?

Zum einen gab es einen Arbeitskollegen, der mir von seinen Aktieninvestments erzählt hat, zum anderen bin ich parallel durch Zufall auf die vielfältigen Podcasts im Bereich der Finanzbildung aufmerksam geworden und bin dann voll in diese Welt der Informationen abgetaucht.  

Da ich als Familienvater nur sehr wenig Zeit neben dem Beruf habe, sind Audioinhalte die beste Alternative, wenn man nicht mehr so viel Bücher lesen kann. Hier konnte ich auf meinen Fahrtwegen sehr viel Input aufnehmen.

Parallel zu meiner Finanzbildung habe ich im April 2019 einfach begonnen zu Investieren und eröffnete ein Gemeinschaftsdepot für mich und meine Lebensgefährtin. Zuvor begann ich die Haushaltsausgaben zu analysieren und dann zu optimieren und richtete Daueraufträge zum regelmäßigen Sparen ein.  

Ich begann zusätzlich in jeder freien Minute Blogs, YouTube-Videos, E-Books und Bücher zu konsumieren, um mein Wissen weiter auszubauen und auch um Unternehmen besser bewerten zu können für meine Investments.  

Meine Strategie ist es langfristig von Dividendenerträgen und anderen Einnahmequellen einen stetigen Cashflow aufzubauen und in einem mind. 20-jährigen Anlagezeitraum ein Zusatzeinkommen für mich und meine Familie aufzubauen, ohne deren Inspiration ich gar nicht so weit gekommen wäre.

Hier findet ihr mein Depot. Hinterlasst gerne Eure Kommentare und Kritik!

Warum eigentlich noch ein Finanzblog ?

Mir war es schon immer eine Passion, meine vielfältigen Hobbys und Erfahrungen mit anderen zu teilen, zudem erkläre ich gerne Sachverhalte. In vielen Blogs ist von finanzieller Freiheit und Rente mit 40 die Rede. Dafür fehlen mir die entsprechenden Lebensjahre, da ich jetzt 46 Jahre alt bin, habe ich nur noch ca. 20 Jahre bis zur Rente.

Ich möchte meine Reise in Richtung finanzielle Unabhängigkeit hier in diesen Blog für mich dokumentieren und Euch dabei auch inspirieren. Ich hoffe auch von Gleichgesinnten immer wieder neue Dinge und Sachverhalte dazuzulernen.

Zumindest habe ich noch früher, als die erfolgreiche und von mir geschätzte Beate Sander (möge sie in Frieden ruhen) begonnen und bin sehr positiver Dinge, das sich das alles gut entwickeln wird, sofern man mit Verstand, Ruhe und Geduld vorgeht und seine Finanzen endlich selber in die Hand nimmt und das nicht der Finanzindustrie überlässt.

Euer Marcus